Lebensweg Coach, Mentaltrainer, Ulrike Claudia Krenn,
Design Element,Design Element,

Wunsch ans Christkind: Entspannter Advent und besinnliche Weihnachten

Wie war deine Adventzeit letztes Jahr? Und Weihnachten? Ruhig und besinnlich? Oder hektisch und voller Stress? Und wie hättest du es gerne gehabt? Konntest du den Advent und die Feiertage genießen oder bist du völlig erschöpft unter dem Christbaum eingeschlafen?

Hätte ein Beobachter erkennen können, was dir in der (Vor)Weihnachtszeit) – und überhaupt im Leben – wichtig ist?

Wenn alles so war, wie du es dir gewünscht hast: „Herzlichen Glückwunsch!“

Falls nicht: die nächsten Weihnachten stehen unmittelbar bevor. Wie wäre es, Weihnachten heuer so zu verbringen, wie DU es dir wünschst? 

Vielleicht fängt da schon die erste Herausforderung an? Weißt du überhaupt, wie du Weihnachten wirklich verbringen möchtest?

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung berichten: Es gab seit Jahrzehnten einen fixen Ablauf zu Weihnachten. Weil es schon so Tradition war, hab ich gar nie darüber nachgedacht, ob ich das wirklich so will. Es war ja auch immer schön.

Weihnachten anders, nämlich ganz entspannt

Letztes Jahr war vieles anders als sonst. Bei mir auch Weihnachten. Ich habe den Heiligen Abend völlig entspannt alleine mit meinem Hund Bob verbracht. Wir waren über Mittag mit einer Freundin im Wald spazieren.

Abends bin ich gemütlich bei Kerzenschein auf dem Sofa gesessen, mit ein paar Keksen, Tee und einem knisternden Kaminfeuer – zwar nicht live, weil ich keinen Kaminofen habe, aber mit sehr echt wirkendem Video. Inklusive Schneesturmgeräuschen vor dem Haus (auch über Video 😉). Da habe ich mich noch mehr gefreut, unter der kuscheligen Decke zu liegen.  Zusätzlich hat noch Bob geschnarcht - live. Vielleicht hat er mir auch etwas erzählt und ich habe es nicht verstanden. Ist ja die Nacht, in der Tiere sprechen können! 

War das entspannt. Kein Herumfahren am Abend. Die Familien und Freundesbesuche habe ich dann  in den nächsten Tagen in kleinen Häppchen nachgeholt. Und nicht alles auf einmal so wie sonst immer. Zum ersten Mal in meinem Leben war der Heilige Abend nur für mich reserviert. Eine sehr schöne Erfahrung. Die ich daher dieses Jahr wiederholen werde. Weil sie mir noch besser gefällt als die Tradition davor.

Ich frage mich schon, was werden meine Familie und meine Freunde sagen, wenn ich heuer den Heiligen Abend wieder alleine verbringen werde. Wahrscheinlich werden sie mich komisch ansehen? Aber für mich passt es so. Das Feiern mit Familie und Freunden kommt dann wieder an den darauf folgenden Weihnachtsfeiertagen.

Weihnachten anders, nämlich so wie du es willst

Das Beispiel zeigt sehr gut, warum wir oft nicht das tun, was wir wollen. Weil wir nämlich gar nicht wissen, was wir wollen. Wie kann das sein? Es ist schwierig, den Unterschied zu erkennen zwischen dem, was man wirklich will und dem, von dem man selbst oder andere glauben, dass man es wollen soll. Oft übernehmen wir Lebensentwürfe, die gerade gesellschaftlich in sind. Oder in unserem Freundeskreis. Oder weil sie nicht hinterfragte Tradition oder Routine sind. Weil es schon immer so war und irgendwie oder irgendwann auch gepasst hat.  Das heißt nicht, dass diese Lebensentwürfe falsch sind. Sie sind nur für uns selbst vielleicht nicht oder nicht mehr stimmig. Ohne Wertung. Einfach nur als Feststellung.

Um heraus zu finden, was du wirklich willst, hilft dir möglicherweise die Tatsache, dass unser Gehirn über zwei Bewertungssysteme verfügt, die völlig unterschiedlich agieren. Das eine ist das, was wir im Allgemeinen den Verstand nennen, das andere ist der sogenannte „Strudelwurm“, wie er an der Uni Zürich liebevoll genannt wird. 

Weihnachten anders, nämlich mit Strudelwurm

Der Strudelwurm arbeitet viel schneller als der Verstand. Und er kommt ohne Worte aus. Wir spüren ihn in Form von diffusen Körperempfindungen oder Gefühlen. Im Alltag beschreiben wir das oft als Bauchgefühl oder Erleichterung in der Brust. Oder so ähnlich. Der Strudelwurm wohnt ebenfalls im Gehirn, allerdings an einer anderen Stelle als der Verstand.

Oft meldet sich der „Strudelwurm“ mit Gefühlen wie „grmpfl“ oder „Bingo!“:

Quelle: Maja Storch (https://www.majastorch.de/)
Quelle: Maja Storch (https://www.majastorch.de/)

Der Verstand bewertet, ob eine Situation richtig oder falsch ist. Der Strudelwurm entscheidet völlig anders:  mag ich oder mag ich nicht. Was macht man nun, wenn Verstand und Wurm unterschiedliche Dinge wollen? Also wenn der Verstand sagt „ich muss Weihnachten so feiern wie es bei uns Tradition ist, das gehört sich so oder das macht man einfach so!“, und der Strudelwurm antwortet mit einem klaren „grmpfl“?

Man holt den Wurm ins Boot. Und das geht am einfachsten, indem man andere Personen um Ideen bittet. Am besten Personen, die man kaum kennt. Damit die Ideen wirklich neu sind. Also frag den Postler, die Busfahrerin oder wer immer dir einfällt, wie sie Weihnachten feiern! Maja Storch, die Entdeckerin des Strudelwurms, nennt es „Ideenspenden von Fremdhirnen“. 

Und diese gesammelten Ideen „bewertest“ du dann mit der „Wurm-Bilanz“:

Quelle: Maja Storch (https://www.majastorch.de/)

Weihnachten anders, nämlich mit ganz viel „Bingo“

Wie das geht? Schick deinen Verstand auf Urlaub und frag deinen „Strudelwurm“: welche Gefühle löst diese Idee in dir aus? Du hast dazu zwei Skalen zur Verfügung. Auf der ersten Skala trägst du ein, wie viel negative Gefühle („grmpfl“) von 0 – 100 % löst die Idee in dir aus? Und auf der 2. Skala notierst du, wie viele positive Gefühle („Bingo“) von 0 bis 100 % löst diese Idee bei dir aus? 

Die gleiche Vorgangsweise kannst du auf alle anderen gesammelten Ideen anwenden. Und dann wähle DIE Variante, die möglichst wenig „grmpfl“ und mindestens 70 % Bingo hat! Dann sind Kopf und Bauch am besten im Einklang und es wird sich für dich wie eine gute Entscheidung anfühlen!

Falls du noch ein bisschen mehr zum Strudelwurm erfahren und Ideen von „Fremdhirnen“ für die bevorstehenden Weihnachten sammeln möchtest, dann nutze die Chance und nimm an meinem „Advent-Lebensfreude-Cafe“ am 12.12.2021 teil.

In diesem Sinne wünsche ich dir schöne und erholsame Weihnachten ganz nach deinem Geschmack!

Alles Liebe

Ulrike

Inspiration direkt zu

Dir nach Hause...

Trage dich für meinen Lebensfreude-Newsletter ein.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Lebensweg Coach, Mentaltrainer, Ulrike Claudia Krenn,
Lebensweg-Coach und Reisebegleiterin durch das Abenteuer Leben für Frauen im besten Alter, die ihren eigenen Weg entdecken wollen.
© 2022 Ulrike Claudia Krenn
Hast du Fragen?