Lebensweg Coach, Mentaltrainer, Ulrike Claudia Krenn,
Design Element,Design Element,

Wie man einen Traum, der sich erfüllt, verpassen kann

Kennst du diese Situation?

Du willst dir einen Traum verwirklichen, und dann funktioniert es nicht.

Ein Super-Gefühl, oder?

Ich konnte dieses Gefühl sogar noch steigern. Mein Traum hat sich erfüllt, aber ich habe ihn verpasst.

Das muss man erst einmal schaffen! 😉

Die Geschichte von den Nordlichtern

Wie die ganze Geschichte begann?

Mit meinem Traum, einmal die Nordlichter live zu sehen.

Also bin ich vor ein paar Jahren Ende Jänner gut vorbereitet mit meiner Freundin Petra für eine Woche nach Levi in Finnland geflogen. Dort wartete ein gemütliches Blockhaus auf uns.

Die Temperaturen dort waren die ganze Woche sehr gemütlich 😉

Interessanterweise fühlten sich die – 28 Grad noch ganz okay an. Allerdings wurde es noch kälter. Der Rekord lag bei minus 38 Grad. Da haben wir nicht mehr fotografiert. Sonst hätten wir die Hände nicht mehr retour in die Handschuhe bekommen.

Die wunderbare Winterlandschaft hat uns für die Kälte mehr als entschädigt:

Die ganze Woche haben wir auf die Nordlichter gewartet. Petra hatte sogar eine Nordlichter-App heruntergeladen. Laut dieser hätte es einige Male so weit sein sollen.

Wir haben stundenlang bei -30 Grad am See gewartet, laut Insider-Infos der beste Platz, um die ersehnten Nordlichter zu sehen. Aber sie haben sich nicht gezeigt….

Ob das schon die Nordlichter waren?

Am Tag vor der Heimreise hatte ich Geburtstag, und mein Wunsch für diesen Tag war klar: „Ich wünsche mir, dass heute die Nordlichter zu sehen sind!“

Wir haben wieder Stunden um Stunden im Freien bei klirrender Kälte verbracht, und um uns aufzuwärmen, waren wir für eine Stunde in der Sauna in unserem gemütlichen Blockhaus. Während dieser Zeit haben unsere Nachbarn an unsere Tür geklopft, aber wir konnten nicht so schnell öffnen, und sie sind wieder gegangen. Nach der Sauna waren wir wieder draußen und haben gewartet….

Am nächsten Morgen wurden wir für die Heimreise abgeholt, im Bus fragten unsere Nachbarn, ob wir die Lichter gestern auch gesehen haben? Wir fragten leicht verzweifelt:

"Welche Lichter?"

Und so erfuhren wir, dass genau in der Stunde, die wir in der Sauna waren, die Nordlichter so schön geleuchtet haben wie schon lange nicht mehr! Sie wollten es uns sagen und haben deshalb geklopft!

Tja, so knapp kann man an der Erfüllung seiner Träume dran sein und dann klappt es doch nicht….

Was habe ich daraus gelernt?

  • Ich muss meine Träume genauer formulieren: „Ich wünsche mir, dass heute die Nordlichter auch für mich zu sehen sind!“  
  • Ich muss nochmals nach Finnland.
  • Und dann übernachte ich in einem Glasiglu mit Fußbodenheizung und Glasdach mit Blick auf den Himmel (ja, das gibt es wirklich, ich habe schon recherchiert). Dann habe ich es warm und kann die Nordlichter trotzdem nicht verpassen! Ich kann sie sogar vom warmen Bett aus beobachten.

So schnell gebe ich meinen Traum nicht auf!

Und auch wenn mein Traum (noch) nicht ganz geklappt hat, bin ich mit vielen neuen Erkenntnissen heimgereist:

Ich weiß jetzt:

  • wie sich – 38 Grad anfühlen
  • dass bei diesen Temperaturen die Wimpern einfrieren
  • und dass es da sogar den Rentieren zu kalt ist für einen Ausflug

Inspiration direkt zu

Dir nach Hause...

Trage dich für meinen Lebensfreude-Newsletter ein.

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Lebensweg Coach, Mentaltrainer, Ulrike Claudia Krenn,
Lebensweg-Coach und Reisebegleiterin durch das Abenteuer Leben für Frauen im besten Alter, die ihren eigenen Weg entdecken wollen.
© 2022 Ulrike Claudia Krenn
Hast du Fragen?